Auf der Suche nach Ordnung. Karolingisches Bedrohungsmanagement angesichts extremer Wetterphänomene, 820–830

DSpace Repository


Dateien:

URI: http://hdl.handle.net/10900/133456
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-1334560
http://dx.doi.org/10.15496/publikation-74809
Dokumentart: PhDThesis
Date: 2022-11-30
Language: German
Faculty: 5 Philosophische Fakultät
Department: Geschichte
Advisor: Patzold, Steffen (Prof. Dr.)
Day of Oral Examination: 2021-10-27
DDC Classifikation: 900 - History
940 - History of Europe
943 - Central Europe; Germany
Keywords: Karolinger , Ludwig <I., Heiliges Römisches Reich, Kaiser> , Frühmittelalter
Other Keywords: Umweltgeschichte
License: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=de http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/doku/lic_mit_pod.php?la=en
Order a printed copy: Print-on-Demand
Show full item record

Inhaltszusammenfassung:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den ungewöhnlich heftig auftretenden Extremwetterereignissen der frühen 820er Jahre und möglichen naturwissenschaftlichen Erklärungen ihrer Entstehung. Sie zeigt dabei das Bedrohungsmanagement der karolingischen Großen und deren Handlungsoptionen angesichts des Wettergeschehens auf. Dabei stellt sich immer wieder die Frage, wie sich die dadurch gewonnenen Erkenntnisse auf die bisherigen Darstellungen der Zeit Ludwigs des Frommen, insbesondere der Jahre 820 bis 830, auswirken. Finden die Extremwetterereignisse gemeinsam mit ihren Begleiterscheinungen zwischen 820 und 824 eine angemessene Berücksichtigung bei der Beurteilung der Herrschaft Ludwigs des Frommen, können mithilfe des Wettergeschehens die in der Forschung bereits intensiv diskutierten Ereignisse noch einmal in ein anderes Licht gerückt werden. Trotz aller Neuinterpretationen spielten die ökonomischen Herausforderungen der 820er Jahre in den bisherigen Darstellungen kaum eine Rolle. Zwar wurden die Handlungen der Großen und des Kaisers neu gedacht und an anderer Stelle die Rahmenbedingungen, in denen diese ihre Politik vollzogen, nochmals ausgelotet, eine konsequente Neubetrachtung der Ereignisse am Hof Ludwigs des Frommen steht dabei aber noch aus und erfolgt mit dieser Dissertation.

This item appears in the following Collection(s)